$Dozent: ThomasHarling

Thomas Harling
Jahrgang 1962. Diplomtheologe und Germanist. Pastoralreferent. Theaterpädagoge. Z. Zt. Projektleiter des Bistumsjubiläums beim Bistum Hildesheim. Langjährige Tätigkeit im Bereich Beratung, Exerzitien und im Grenzbereich von Kunst, Kultur und Religion.
Thomas Harling,   D-30629 Hannover
Tel: 05121-307225
e-mail: Thomas.Harling@Bistum-Hildesheim.de


» Gemein sein für Anfänger «  -  Lustvoller und produktiver Umgang mit aggressiven Gefühlen
» ...und was will ich wirklich? «  -  Das eigene Leben planen, gestalten, verändern


Gemein sein für Anfänger
-  Lustvoller und produktiver Umgang mit aggressiven Gefühlen

fortlaufender Termin

Leitung:  Thomas Harling,  Alexandra Pook

Ein Seminar für alle, die immer zu nett zu anderen sind und die dazu keine Lust mehr haben.

Mit viel Entdecker(innen)freude, kreativen Methoden und orientiert an den Bedürfnissen der Teilnehmer/innen geht es um:
· einen neuen Blick auf aggressive, „unsoziale“ Gefühle
· das kennen und verteidigen Lernen der eigenen Grenzen
· das Entdecken der eigenen Potenziale und „konstruktiv-gemeinen“ Fähigkeiten
· Körpersprache und Stimme
· das lebenspraktische Üben von Klarheit und Durchsetzungsstärke u.a. in Konfliktsituationen (mit Übungen aus dem Kommunikationstraining und dem Theater)
· faires Streiten
· und um mehr Liebe zu sich selbst.

Max. 12 Teilnehmer/innen

nach oben

 

...und was will ich wirklich?
-  Das eigene Leben planen, gestalten, verändern

Wochenseminar
Bildungsurlaub

Leitung:  Thomas Harling,  Alexandra Pook

Was wünsche ich mir vom Leben? Wovon träume ich eigentlich? Was fasziniert mich? Was sagt mir meine innere Stimme? Was ist meine individuelle Lebensaufgabe?

Ein Freiraum, sich diese Fragen zu stellen, den eigenen Sehnsüchten Aufmerksamkeit zu schenken und ihnen praktische Konsequenzen folgen zu lassen. Zunächst mit einer Bestandsaufnahme: Wo stehe ich jetzt und wie bin ich dorthin gekommen? Als zweiter Schritt die Utopiephase: Was würde ich am liebsten tun? Und schließlich: Wie kann das Wirklichkeit werden in meinem Leben und was unterstützt mich dabei?

Ein Seminar mit viel Raum für Fantasie und Experiment, verschiedenen künstlerisch-kreativen Methoden, Körperarbeit, Übungen und Gesprächen.

nach oben